Fortbildung und Seminare

LIVE-Online-Seminar

Seminarinhalte

Die 13 größten Chancen und Fallen im Rahmen von Umstrukturierungen (2 x ½ Tag)

Die Anwendung der Regelungen des Umwandlungssteuererlasses vom 11.11.2011 und die letzten laufenden Gesetzesänderungen zeigen in der Praxis mehr und mehr die Gefahren aber auch Beratungschancen auf. Nach der Europäisierung des UmwStG im Jahr 2006 wurde nun eine Globalisierung für Teile des UmwStG ab dem 1.1.2022 gesetzlich geregelt. Darüber hinaus gibt es häufig Probleme bei der praktischen Umsetzung von Umwandlungen nach dem UmwStG. Die Umsetzung von Umwandlungen und Abbildung in den Bilanzen der beteiligten Unternehmen werden anhand von vielen Beispielen anschaulich, aber auch kontrovers dargestellt. Viele Berater treten in tückische und kaum erkennbare Umstrukturierungsfallen – mit teilweise ganz verheerenden steuerlichen Folgen für die Mandanten! Damit Ihnen das nicht passiert, werden im Rahmen dieser Veranstaltung die größten Fallen und Gefahrenherde aus der praktischen Anwendung aufgezeigt und Möglichkeiten der Vermeidung im Rahmen der Beratung dargestellt.

Auch Beratungschancen werden detailliert aufgezeigt und anhand von Fallgestaltungen aus der Praxis dargestellt. Dabei werden die Inhalte des Seminars an die jeweiligen aktuellen Entwicklungen aus der Praxis, Verwaltung und Rechtsprechung ständig angepasst.

Das Seminar eignet sich besonders für Teilnehmer, die aktuell Umstrukturierungen beraten bzw. vorbereiten. Auch Teilnehmer, die Ihre Kenntnisse im Umwandlungssteuerrecht ergänzen bzw. aktualisieren wollen, sollten diese Veranstaltung nutzen.

*Die Teilnahme an diesem Seminar ist zum Nachweis der Pflichtfortbildung für DStV-Fachberater Unternehmensnachfolge von 3 Zeitstunden geeignet.


Themenübersicht

1. Chancen und Gefahren durch das Wertansatzwahlrecht Buchwert / Zwischenwert /Gemeiner Wert und dessen Ausübung

2. Schicksal und Umfang der „Kosten für den Vermögensübergang“ in allen Umwandlungs- und Einbringungsfällen (ein extrem unterschätztes Gefahrenpotential in späteren Betriebsprüfungen)

3. Schicksal der Verluste und Untergang der Anschaffungskosten bei der Umwandlung einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft / Einzelunternehmen

4. Gewerbesteuerfalle für fiktive Dividenden bei Umwandlung einer KapG in eine PersG

5. Gewerbesteuerbelastung nach der Umwandlung einer KapG auf eine PersG

6. Gewinnerhöhung durch Vereinigung von Forderungen und Verbindlichkeiten (Konfusion)

7. Einbringung in eine KapG = Einbringung von Mitunternehmeranteilen – Schicksal des Sonderbetriebsvermögens

8. Einbringung in eine KapG = Risiko durch Entnahmen im Rückwirkungszeitraum

9. Einbringung in eine KapG = Gewerbesteuerpflicht des Einbringungsgewinns I und II

10. Einbringung in eine KapG = Ersatzrealisationstatbestände als schädliche Ereignisse für die Auslösung der rückwirkenden Besteuerung

11. Gewährung von sonstigen Gegenleistungen bei Einbringungen in Kapital- und Personengesellschaften

12. Verlagerung von stillen Reserven auf andere Gesellschaftsanteile
Terminübersicht
Übersicht
DI.
1
NOV.
09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Live-Online-Seminar
Referent
Dipl.-Fw. (FH) StOAR Dirk Krohn
FR.
25
NOV.
09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Live-Online-Seminar
Referent
Dipl.-Fw. (FH) StOAR Dirk Krohn
Teilnehmergebühr
210,00 € (zzgl. 19% MwSt.) - Mitglied & nichtberufsang. Mitarbeiter
310,00 € (zzgl. 19% MwSt.) - für Teilnehmer, die nicht Mitglied im StBV sind
Rabatt-Angebote
  • - Jeder 5. von einer Praxis gemeldete Teilnehmer, ist gebührenfrei.
Wählen sie einen Termin
Übersicht
DI.
1
NOV.
09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Live-Online-Seminar
Referent
Dipl.-Fw. (FH) StOAR Dirk Krohn
FR.
25
NOV.
09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Live-Online-Seminar
Referent
Dipl.-Fw. (FH) StOAR Dirk Krohn