9. Kultur & Klima – Klimagespräch mit Vertretern der Finanzämter des „Dresdner Sprengel“ und mit Kollegen der Regionalgruppen Dresden und Ostsachsen am 06.07.2022

An diesem Tag ging die Funktion der Vorbereitung für künftige Events von Ines Schumann und Reinhard Dylla auf Frank Irrgang und Ulrike Hentschel über.

Zudem begrüßte der neue Präsident des Steuerberaterverbandes Hans-Joachim Kraatz die Anwesenden als Startauftakt für die neue Amtsperiode. Der Übergang für die Vertreter der Finanzverwaltung von Herrn Amtsleiter Göllner auf Herrn Amtsleiter Flecken fand gleichfalls bei diesem Begrüßungsakt statt.

Die Themen, welche unserer Steuerberaterkollegen bewegt, sind stark geprägt von der Pandemie und den Überbrückungshilfen sowie dem „Mammut-Projekt“ zur Grundsteuerreform.

Diese Themen bestimmten fast ausschließlich den Inhalt der Veranstaltung.

Die Steuerberater Frank Steuer und Torsten Wagner hatten in den Wochen davor eine gute Arbeit geleistet und eine Organisationshilfe ausgearbeitet, welche in den Regionalgruppentreffen diskutiert und die Fragen an die Finanzverwaltung bereits im Vorfeld weitergegeben wurden.

Frau Hohlfeld vom Finanzamt Dresden-Nord, Abteilung Bewertung, stellte sehr anschaulich, kurz und prägnant das Bundesmodell vor, welches in Sachsen als Bewertungsansatz gilt. Hier wurde von vielen Kollegen gewünscht, auch diesen Vortrag auf der Webseite des Steuerberaterverbandes einzustellen.

In den anschließenden Fragen kam sehr schnell zum Tragen, dass vor allem das Fristenthema wieder sehr stark den Berufsstand belastet.

Mit einem schönen Thema zum Klima und den Umgang miteinander, hauptsächlich in Betriebsprüfungen, hat Frau Karst vom Finanzamt Pirna einen kleinen Knigge weitergegeben, mit dem man trotz unterschiedlicher Ansichten respektvoll miteinander umgehen kann.

Den Abschluss gab Herr Schröder vom Finanzamt Dresden-Süd, der zur Bilanzierung beim Thema Corona-Hilfen referierte.

Die ausreichende Zeit für die allgemeine Fragerunde war schnell vorbei, denn im Anschluss „wartete“ ein Programm der Herkuleskeule „Im Kühlschrank brennt noch Licht“ auf die anwesenden Gäste, das humorvoll und voller Satire die Probleme der Gesellschaft auf die Bühne brachte.

Nach der Arbeit und der Kultur will der Mensch etwas zu essen und zu trinken. Hier zeigte sich der Verband wieder von seiner organisatorischen Glanzseite, so dass man immer nur empfehlen kann: „Nehmen Sie die Angebote des Verbandes wahr und an diesen teil. Es lohnt sich.“

info@stbverband-sachsen.de.

Downloads zur Veranstaltung



Dresden, 12.07.2022

gez. StB Frank Irrgang
Dresden

gez. WP/StB Matthias Arndt
Vorsitzender der Regionalgruppe Ostsachsen

gez. StBin Ulrike Hentschel
Dresden

gez. WP/StB Hans-Joachim Kraatz
Präsident und Vorsitzender der Regionalgruppe
Dresden

Zurück

SIS Institut