Wir über uns

Der Steuerberaterverband Sachsen wurde im Februar 1990 als erster regionaler Berufsverband in der damaligen DDR unter Vorwegnahme der Einführung des Artikels 9 Grundgesetz in Dresden gegründet. Er vereint inzwischen fast 1000 Berufsangehörige der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden, aber auch der rechtsberatenden Berufe. Mitglieder des Verbandes sind die Angehörigen der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe, Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, vereidigte Buchprüfer, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und entsprechende Gesellschaften.

Der Steuerberaterverband Sachsen ist die privatrechtliche Organisation des Berufsstandes im Bereich des Freistaates Sachsen.

Der Verband unterscheidet sich von der öffentlich-rechtlichen Berufskammer mit Pflichtmitgliedschaft durch Freiwilligkeit der Mitgliedschaft. Während die Kammer im Wesentlichen auf die gesetzlich definierten Aufgaben der beruflichen Selbstverwaltung, insbesondere der Berufsaufsicht, festgelegt ist, gehören zu den zentralen Aufgaben des Verbandes die berufspolitische und wirtschaftliche Interessenvertretung ebenso wie die Berufsfortbildung.

Die Mitgliedschaft im Steuerberaterverband Sachsen ist mit einem deutlichen Mehrwert, insbesondere im ideellen Bereich, verbunden; sie bietet darüber hinaus auch spürbare finanzielle Vorteile.

Der Steuerberaterverband Sachsen vertritt die Interessen der Kollegenschaft gegenüber dem Gesetzgeber des Freistaates Sachsen, der sächsischen Staatsregierung und der Finanzverwaltung auf der Ebene der OFD und den nachfolgenden Behörden.

Der Steuerberaterverband Sachsen fördert und initiiert den für die professionelle Berufsausübung notwendigen Erfahrungs- und Informationsaustausch unter den Kollegen und mit Repräsentanten der öffentlichen Hand, der Freien Berufe und Wissenschaft.

Unser Selbstverständnis, unsere Ziele und unsere Kernkompetenzen sind in drei Leitsätzen verdichtet.

Wir sind Berater der Berater

Der Steuerberaterverband Sachsen kämpft als Berufsorganisation mit den anderen 14 Kollegialverbänden im Deutschen Steuerberaterverband für eine freie, wirtschaftlich gefestigte und zukunftssichere Berufsausübung seiner Mitglieder. Als Berater der Berater versteht sich der Verband für seine Mitglieder als Dienstleister, Vordenker, Wegbereiter, Weichensteller und Unternehmensförderer.

Freiwilligkeit ist unsere Stärke

Der Verband versteht sich als die freie und unabhängige, auf dem Prinzip der freiwilligen Mitgliedschaft beruhende Interessenvertretung von derzeit fast 1000 Berufsangehörigen der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe gegenüber Politik, Öffentlichkeit, Medien und Kammern. Der Verband ist im besten Sinne eine Selbsthilfeeinrichtung der Berufsangehörigen, beruhend auf ihrer Initiative. In seinem politischen Einsatz überzeugt der Verband mit der Qualität seiner Argumente und der Intensität seiner Interessenvertretung. Er kämpft für die persönliche wie unternehmerische Entscheidungsfreiheit des Berufsstandes. Im Sinne eines eigenverantwortlichen Berufsverständnisses wendet sich der Verband gegen eine übertriebene Berufsstandsreglementierung.

Qualität ist unser Anspruch

Der Verband begleitet seine Mitglieder durch den unabwendbaren ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Wandel und macht sie fit für die Bewältigung der akuten, zukunftsentscheidenden Herausforderungen unserer Epoche. Als eine anerkannte Steuerberater-Fortbildungsinstanz unterstützt der Verband mit umfassenden Bildungs- und Qualifizierungsprogrammen die Beratungsqualität im steuerberatenden Beruf. Seine bewährten, aber immer freiwilligen Fortbildungsangebote respektieren die persönliche wie unternehmerische Entscheidungsfreiheit eines jeden Steuerberaters. Der Steuerberaterverband Sachsen realisiert sein Fortbildungsprogramm mit seinem Steuerberaterinstitut, welches im Jahr 1992 gegründet wurde. Darüber hinaus steht der Verband für ein dreistufiges System freiwilliger Qualitätssicherungsnachweise. Durch ständige Anpassung des Wissensstandes der Mitglieder an aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen werden Steuerberater wie auch Steuerzahler vor Fehlern und damit verbundenen Vermögensnachteilen geschützt.

SIS Institut